Mein Froschzimmer

Nach dem Umzug ins eigene Haus 2009, war dass Froschzimmer entsprechend eingeplant. 2 Fenster, Ausrichtung Norden sowie ein Waschbecken im Hobbyzimmer. Trotz sehr guter Dämmung läßt sich im Sommer kaum die Hitze abhalten. Unterm Dach heizt es sich leicht auf, so dass der Ventilator im Dauereinsatz kaum noch nennenswerte Änderungen bringt. In diesem Jahr werde ich mir eine Klimaanlage zulegen, die gleichzeitig aus Luftentfeuchter dient. Der alte hat nach gut 9 Jahren ausgedient. Im letzten Jahr habe ich zusätzlich den Fußboden Fliesen lassen und ein komplettes Ablaufsystem verlegt. Zustätzlich habe ich eine Osmoseanlage mit Schwimmschalter und Magnetventil installiert. Damit sind die lästigen Arbeiten wie Wasser auffüllen und Restbehälter leeren endlcih Vergangenheit. Die Urlaubsvertretung wird es ebenfalls erfreuen, denn die Zeit kann man besser für andere Arbeiten aufwenden.